News Ticker

Für Stilblüten gibt es keine Vase

6. Dezember 2019 0

Jeder, der schreibt und das auch veröffentlichen möchte, sollte sein Handwerkszeug kennen und möglichst auch beherrschen. Das Handwerkszeug ist die Sprache, in der derjenige schreibt, die Grammatik, die Orthographie und das dann gewürzt mit etwas Stilistik. Nicht jeder kann das und doch versuchen viele zu schreiben und eine Leserschaft zu gewinnen, um sie mit ihren Ergüssen zu quälen. Zugegeben, auch den Profis, vor allem unter Druck schreibenden Journalisten, passieren Fehler. Nicht umsonst ist der „Hohlspiegel“ im Spiegel eine der meist gelesenen Rubriken. Vor kurzem erhielt ich eine Mitteilung der Pressestelle der Generalstaatsanwaltschaft Berlin, die über den Mord an Prof. Dr. Fritz von Weizsäcker berichtete und schrieb: „Der Getötete ist noch am Abend an den Folgen des erlittenen Halsstiches gestorben.“ (PM vom 20. November 2019). Nun stellt sich mir die Frage, ob der verhaftete Tatverdächtige wegen Doppelmordes angeklagt wird. Stilblüten entwickeln sich gern, wenn der Autor den korrekten Umgang mit seinem Handwerkszeug nicht gelernt hat – also weder Orthographie, Kommasetzung noch Grammatik beherrscht, ihm dazu das Weiterlesen